Jump label

Service navigation

Main navigation

You are here:

Main content

DFG - Stofftransport in Wendelkapillaren

DFG-Projekt: Komplexe Gas-Flüssig Reaktionen mit Stofftransport in Wendelkapillaren

Ziel des Projektes ist es, den Stofftransport und die Selektivität von Gas-Flüssig-Farbreaktionen in Kapillarreaktoren unterschiedlicher Geometrien optisch zu untersuchen sowie mithilfe hochaufgelöster 3D Simulationen besser zu verstehen. Die betrachteten Kapillarreaktoren sind dabei die gerade Kapillare, die gekrümmte Kapillare und der sogenannte Coiled Flow Inverter (CFI). Als Farbreaktionen dienen biokatalytische Reaktionssysteme, da sie bezüglich ihrer längeren Reaktionszeit oft vorteilhafter sind als chemische Reaktionssysteme.

DFG JuliaG Abb3 DFG JuliaG Abb2

Abbildung 1: Die enzymkatalysierte Oxidation von Syringaldazin (SAz) und 2,2′-Azino-di(3-ethyl-benzthiazolin-6-sulfonsäure (ABTS) führt zu farbigen Produkten, die optisch gut ausgewertet werden können.

Abbildung 2: Gas-Flüssig Strömung im CFI. Stützstrukturen werden in einem CAD-Programm entwickelt und mit einem 3D-Drucker gedruckt.

Informationen zum Projekt

Kontakt

Prof. Dr. Norbert Kockmann

M.Sc. Julia Grühn

Professur Arbeitsgruppe Apparatedesign
Fördergeber


Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG)

Laufzeit ab 01.11.2018



Sub content

Contact

Photo of Prof. Dr.-Ing. Norbert Kockmann

Prof. Dr.-Ing. Norbert Kockmann

Telephone: 0231 755-8077
Fax: 0231 755-8084

Address:

Technische Universität Dortmund
Fakultät Bio- und Chemieingenieurwesen
Arbeitsgruppe ApparateDesign
Geschossbau 3

Room 511